Worth the hype? Armani Luminous Silk Foundation

21. September 2015 von in

Wenn man nach der besten Foundation, die es jemals gab, sucht, fragt oder googelt, erhält man ziemlich oft dieselbe Antwort: die Armani Luminous Silk Foundation. Schon eine Ewigkeit war ich gespannt auf das sagenumwobene Produkt, das so viel Lob erhält. Jetzt zum Herbst ist es endlich wieder soweit, ich habe Lust auf richtige Foundations, statt im Sommer gar nichts oder höchstens leichte BB-Creams zu benutzen. Herbst ist Zeit für Schneewittchenteint, dunkelrote Lippen und vielleicht sogar mal wieder Lidstrich!

Die Armani Luminous Silk Foundation wartet schon eine ganze Weile in meiner Beautykiste darauf, getestet zu werden, denn ich habe sie schon im Frühjahr als PR-Sample zugeschickt bekommen. Aber manchmal muss man geduldig sein, denn in den Sommer passt sie wirklich nicht – allein schon wegen dem Farbton Nr. 3, der extrem hell ist. Unpassend für Sommerhaut, aber perfekt für meinen normalen Teint, der ziemlich hell ist.

Foto-20.09.15,-15-29-31

Die Konsistenz ist eher flüssig, was ich schonmal gerne mag. Denn flüssige Foundations lassen sich am besten auftragen und bilden keine schmierige Schicht auf der Haut. Die große Kunst ist, eine flüssige Foundation zu entwickeln, die trotzdem gut abdeckt und ein pudriges Finish auf der Haut hinterlässt – und genau das tut die Luminous Silk Foundation. Ich trage sie am liebsten mit dem 107er-Pinsel von Zoeva auf, einem relativ festen Pinsel, der genau die richtige Menge auf die Haut aufträgt. Eine dünne Schicht bringt genau den Effekt, den ich möchte: ein ebenmäßiger und matter Teint, der strahlt. Das pudrige Finish der ölfreien Foundation ist natürlich mehr auf der Haut zu sehen als BB Creams wie zum Beispiel meine Sommerfavoriten von Caudalie, trotzdem sieht man nicht zugekleistert damit aus. Wenn man doch etwas mehr Deckkraft möchte, kann man die Foundation auch problemlos schichten, oder sie nach ein paar Stunden nochmal auffrischen, ohne sich abschminken zu müssen.

Es ist tatsächlich eines dieser Beautyprodukte, bei denen man sich fragt, warum man es nicht schon viel früher ausprobiert hat. Die Luminous Silk Foundation funktioniert einfach, macht einen wunderschönen Teint, lässt sich gut auftragen und fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an. Einziges Manko: sie hat keinen Lichtschutzfaktor. Hätte sie diesen auch noch integriert, wäre sie für mich wirklich perfekt. Aber auch so ein Klassiker für jeden, der nicht lange herumprobieren möchte, sondern eine Foundation möchte, die einfach funktioniert.

Wer hat sie auch schon ausprobiert?

Hier gehts zu allen Beauty-Reviews

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

3 Antworten zu “Worth the hype? Armani Luminous Silk Foundation”

  1. Liebe Milena,
    danke für den Bericht, das hört sich super an! Bin auch immer auf der Suche nach ähnlichen Foundations. Wegen des fehlenden Lichtschutzfaktors kann ich dir das Diorskin Nude Air Serum empfehlen, das ich derzeit benutze. Hört sich von der Handhabung und vom Finish ähnlich an, wie Armani und hat LSF 25.
    Liebe Grüße :)

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.