Zeigt her eure Füße: Die schönsten Sandalen für den Sommer

7. Mai 2019 von in

Lederpantoletten: Mango / rosa Sandalen: Aeyde / blaue Sandalen: Arket / orangene Sandalen: &other stories / rosa Slip-ons mit bunten Riemen: Monki / rosa Sandalen mit Schnalle: Edited / grüne Mules: Monki

Gestern habe ich etwas getan, was für so manche wohl ganz selbstverständlich ist. Für meine Mutter zum Beispiel oder ein paar Freundinnen, die so ganz bestimmte Dinge in ihrem Leben ganz selbstverständlich auf die Reihe kriegen, während sie mir andauernd entfallen. Und ich dann auch wiederum zu faul bin, das Ganze zu organisieren, wenn ich doch mal daran denke. Friseurbesuche zum Beispiel – während ich sonst ein echtes Organisationstalent bin, bin ich in Sachen Friseurbesuche ganz unheimlich schlecht. Irgendwie ist es mir mit meiner immer gleichen Lieblingsfrisur (lang und gerade abgeschnitten) dann doch nie wichtig genug, dafür einen Termin zu machen, und so schnibbelt mir seit einiger Zeit immer mal wieder irgendjemand, den ich kenne, in Spontanaktionen die splissigen Haarspitzen ab.

Ähnlich verhält es sich mit dem anderen Schönheits-Termin-Bereich: Ich gehe weder zur Maniküre, noch zur Pediküre, und versuche mich in beidem immer in halbherziger Home-Anwendung. Was das Fingernägellackieren und Handcreme-Auftragen angeht, funktioniert das ja ganz gut, halbherziger wird es dann, wenn es um die ohnehin so oft übersehenen Füße geht. Meine Füße sind glücklicherweise nicht sehr kompliziert, sie sehen auch bei unregelmäßiger Wellness-Einheit immer ganz annehmbar aus. Trotzdem fühle ich mich ganz plötzlich immer unheimlich unwohl und nackt, wenn der Sommer dann doch endlich mal da ist, und ich in offene Schuhe schlüpfe.

Einen Vorgeschmack hatte ich neulich bei einem Outfit-Fitting, als ich für ein Indoor-Event plötzlich offene Schuhe tragen sollte, und mich ganz und gar unvorbereitet dafür fühlte. Wenn ich meinen Füßen auch nicht ständig ausgiebige Wellness-Einheiten gönne, dann ist es aber doch die eine zu Saisonbeginn, die aus unbeachteten Winterfüßen sandalentaugliche Sommerfüße macht. Und so war ich gestern tatsächlich bei der Fußpflege, der grown-up Variante der bloßen Pediküre, nach der die Füße so strahlen, wie Füße eben strahlen können, und so weich sind wie ein Babypopo.

Jetzt bin ich also bereit für die offene-Schuh-Saison, und habe passend dazu die Onlineshops durchforstet. Hier kommen meine Lieblingsstücke, jetzt muss nur noch das Wetter nachziehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.