Outfit: Der Leinentrenchcoat

10. April 2016 von in ,

Leinentrenchcoat: H&M / Seidenbluse: Closed / Jeans-Culottes: Monki / Schuhe: Topshop / Tasche: APC / Sonnenbrille: Miu Miu / Kette: Sabrina Dehoff 

Von meiner verzweifelten Trenchcoat-Suche habe ich euch ja diese Woche schon erzählt. Mein Favorit, weil endlich mal aus anderem Material, war der Leinentrenchcoat von H&M, der in meiner Einkaufstasche landete. Er kommt schon ziemlich nah an das ran, was ich als perfekten Trenchcoat bezeiche: Angenehmes Material, schöner Schnitt, tolle Farbe. Aber irgendetwas stört mich trotzdem noch. Vielleicht ist er einen Tick zu lang, oder es ist die Tatsache, dass er schnell knittert – ich bin unschlüssiger als davor, denn jetzt weiß ich nicht genau, ob ich ihn behalten, oder zurückschicken soll.

Ob diese nervenaufreibende Suche je ein Ende hat? Man weiß es nicht. Jetzt also erstmal ihr: Zurückschicken oder behalten?

_DSC0130

Sharing is caring

7 Antworten zu “Outfit: Der Leinentrenchcoat”

  1. Ein wirklich sehr sehr schönes Outfit! Aber ich kenn das von mir, gerade bei Leinen: wenn das Kleidungsstück so wahnsinnig schnell verknittert, zieh ich es einfach nicht mehr an… Schade um das schöne Teil. Deswegen würde ich persönlich trotz des super Looks eher zum Zurückschicken tendieren.

  2. Wie oben schon erwähnt wurde, würde ich ihn auch zurückschicken. Wenn man eher semi-zufrieden ist und vor allem aus dem Grund, dass Leinen sehr schnell knittert, würde ich ihn auch nicht behalten. Wegen der ewigen Suche kann ich es sehr gut nachempfinden. Bei mir hatte es auch sehr lange gedauert, bis ich – in meinen Augen den perfekten Trenchcoat – gefunden habe. Hab Geduld! :)

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.