Outfit: Doc Martens und die neue Blazerliebe

5. September 2019 von in

Schuhe: Dr. Martens / Blazer: &other stories / Oberteil: Mango / Rock: H&M / Tasche: APC / Scrunchie: Monki

Die letzten Jahre stand ich regelmäßig vor einem großen Rätsel. Die Magie der Herbstschuhe, also DER Herbstschuhe, die neu waren und die neue Saison modemäßig einen Rahmen gaben, war plötzlich vorbei. Seit einigen Jahren gab es für mich nicht mehr DEN neuen Schuhtrend, der all meine Lieblingsteile aus dem Kleiderschrank zu neuen Outfits werden ließ, der dem Herbst ein neues Gefühl und ein neues Gesicht gab. Es waren eben immer aufs neue die Klassiker, schwarze Stiefeletten, Sneaker und Schnürboots.

Bis zu diesem Jahr, in dem ich schon jetzt, wo der Herbst noch gar nicht richtig angefangen habe, gleich mehrere neue Lieblingsschuhe im Schrank habe. Mit denen sich wirklich all meine Outfits ganz neu anfühlen – zum Beispiel die Doc Martens, die ich mir einfach gegönnt habe, weil sie mir so gut gefallen. Und der Preis lohnt sich wirklich: Sie sind unheimlich bequem und aus so festem Leder, dass ich mir nicht vorstellen kann, sie jemals verschleißen zu sehen.

Außerdem neu ist der braune Blazer, die erste Herbstjacke für dieses Jahr. Dass ich 2019 zum ersten Mal Blazern eine Chance gebe, habe ich hier schon erzählt – und ich möchte dieses Schmuckstück plötzlich gar nicht mehr ausziehen. Der Blazer und die Schuhe sind also offiziell meine ersten Lieblingsteile für die neue Jahreszeit!

Sharing is caring

3 Antworten zu “Outfit: Doc Martens und die neue Blazerliebe”

  1. So ein guter Herbstschuh! Muss man diese Docs denn auch einlaufen? Ich habe die Emmelin Boots und die Flachen Schnürer und beide bedurften relativ viel Geduld zum Eingewöhnen. Wie ist das bei diesen? Danke <3

      • Hallo Milena, danke für deine Antwort. Bei mir hat es so 5-7 Tage gedauert, dass es nicht mehr weh tat und 3 Wochen, dass sie sehr bequem wurden. Aber wie gesagt es waren auch Boots, die ja tendenziell auch zb an den Knöcheln drücken. Mein Tipp: Immer mit dicken Socken 1-2 Tage zu Hause üben und dann nur kleinere Strecken draußen mit möglichst schon getragenen, nicht ganz frischen Socken am Anfang und dann Geduld ;)

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.