Outfit: Glitzernde Erinnerungen

19. Dezember 2017 von in ,

Kleid: thanks to mint&berry / Fakefur-Mantel: Vintage (Ähnlicher hierhier)Schuhe: Cheap Monday (Ähnliche hier/ Tasche: Aigner / Ohrringe: Weekday

Als ich dieses Kleid vor ein paar Monaten bei einem Pressday von mint&berry an der Stange hängen sah, kam sofort ein Flashback über mich: 2007, Registratur, Amelie und ich – in genau diesem Kleid hätten wir die Nächte durchgemacht, denn Lurex und Glitzer waren die ungefähr einzigen Kriterien, die wir damals für unsere Partyoutfits hatten. Und auch für unsere sonstigen Outfits, wenn wir mal ganz ehrlich sind. Mit Leidenschaft durchforsteten wir Floh- und Secondhandmärkte und zogen uns die Teile heraus, die als erstes ins Auge stachen – was nun mal Glitzer so an sich hat. So ziemlich genau diese Story erzählte ich also in Erinnerungen schwelgend den mint&berry Damen, während ich das Kleid in den Händen hielt.

Ein paar Wochen später klingelte es plötzlich an der Tür, und der Paketbote überreichte mir ein Päckchen, in dem genau dieses Kleid steckte. Jetzt bin ich also endgültig im Jahr 2007 gelandet, schwelge seitdem in alten Erinnerungen – und habe mein Weihnachtsoutfit damit gefunden! Vielleicht wird es sogar auch noch auf Silvester ausgeweitet, so sehr mag ich dieses Kleid, das aussieht, als hätte es schon seit Jahrzehnten glitzernde Nächte erschaffen. Vielen Dank für diese Aufmerksamkeit!

Sharing is caring

2 Antworten zu “Outfit: Glitzernde Erinnerungen”

  1. Das ganze Outfit finde ich an dir richtig schön.
    Ich finde es manchmal so seltsam wie sich bestimmte, abgelegt geglaubte Vorlieben wieder einschleichen. Ich konnte eine ganze Zeit lang keine floralen Kleider mehr sehen, weil ich sie während des Studiums exessiv getragen habe Mittlerweile liebäugle ich aber immer wieder mal mit Millefleurs auf kurzen Kleidern. Kann man scheinbar nix machen.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.