Outfit: Living in a coat

17. Oktober 2017 von in ,

Mantel: thanks to Weekday / Stiefeletten: Tamaris / Tasche: APC / Kleid: Mango (Ähnliches hier, hier) / Ohrringe: Nina Kastens

Es gibt da ja zwei Arten von Jacken. Die einen sind die auffälligen, die Teddyfell-Mäntel in bunten Farben, die Lederjacken, die rosa Trenchcoats. Die anderen, das sind die unauffälligen, die understatement-Mäntel, die Mäntel fürs Leben. Die, die man auch zum Supermarkt, ins Büro und zum Arzt anzieht, die man für den Weg ins Fitnessstudio oder zu Ikea überstreift. Dieser Universalmantel war die letzten Jahre für mich ein Modell von Bogner, das ich meiner Mama abgeluchst hatte, und das schon viele viele Jahre auf dem Buckel hat. So langsam macht sich das trotz der Wahnsinnsqualität bemerkbar, und so hielt ich dieses Jahr die Augen nach einem neuen „coat to live in“ auf – und wurde fündig bei Weekday!

Der Cilla Coat ist alles, was ich wollte. Riesig und elegant, über dünne Kleider genau wie über dicke Pullis tragbar, nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn und Zwiebelschicht-kompatibel. Seit er vor ein paar Wochen zu mir kam, lebe ich in ihm, und zwar in genau diesen Alltagssituationen, in denen man über nichts nachdenken will, sondern sich einfach einen Mantel überstreifen möchte, der absolut immer geht. Vielen Dank an Weekday für die Rettung meiner everyday-Garderobe!

– unbezahlte Kooperation, unterstützt mit Produkten –

Sharing is caring

8 Antworten zu “Outfit: Living in a coat”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.