Recap // 3 Years amazed

3. März 2016 von in

Der 3. März 2013 war der mitunter einer der aufregendsten Tage unseres Lebens. Als wir amazed launchten, wussten wir gar nicht genau, was uns erwartet. Da war die Angst, dass unsere langjährigen Leser unser Konzept doof finden würden. Dass unsere Idee von einem Dreierblog früher oder später scheitert, weil wir als Team nicht funktionieren. Dass wir vielleicht gar nicht so viel Ideen haben, um langfristig das vorgenommene Pensum halten zu können.

Eigentlich war schon 24 Stunden später klar: Irgendwie war das Ganze doch eine ganz gute Idee. Dank euch, die uns bestärkten. Das positive Echo hat uns alle Angst genommen. Die folgenden Monate und mittlerweile Jahre haben gezeigt: Es war genau die richtige Entscheidung. Wir drei sind immer noch mega glücklich, ein tolles Team, alle Zweifel sind verschwunden, und wir sprudeln gerade jetzt – dank des Facelifts – auch über mit Ideen, neuer Motivation und Zielen.

Zum 3. Geburtstag – und übrigens: unserer achtjährigen Blog-„Karriere“ – blicken wir heute einmal auf 3 Jahre amazed zurück. Den Anfang haben wir bei den Outfits gemacht – oben seht ihr drei Outfits aus den letzten Jahren. Soviel sei gesagt: Vieles würden wir heute nicht mehr zwingend so tragen. Gleichzeitig macht es Spaß, alte Outfits und die dazugehörige Stimmung nochmal nachzuempfinden. In der Galerie seht ihr noch drei weitere Outfits – aufgenommen 2014.

Bis heute haben wir über 2500 Artikel auf amazed veröffentlicht. Ihr habt fleißig kommentiert, denn insgesamt gab es über 37000 Kommentare. Ehrlich? Unfassbar. Danke, danke, tausendmal Danke an euch, ihr Lieben!

Highlights der letzten drei Jahre war einmal unser Shooting mit Lena Scherer, unsere Stu-Party im ersten Büro-Jahr, die The-Open-Door-Ausstellung, die Reise nach Marrakesch, das Tisch und Thymian Event sowie unser Ohrring-Launch, die Collab mit SHRN und natürlich unsere Blogclass. Hinzukommen die vielen Erlebnisse wie Fashion Weeks – ob Berlin oder Kopenhagen, Reisen wie Roskilde, die wir dank amazed machen dürfen, sowie die vielen tollen Menschen, die wir kennengelernt haben.

Die meistdiskutiertesten Artikel waren mit unter die Kolumne „Erst denken, dann posten“, „Muss man weg?“, „Feine Auswahl vs. Fast-Fashion“, „Und was machst du so?“ sowie „Ein Jahr später“. Besonders schön waren auch die Frühlingsreihe „City Guides“ mit verschiedenen Bloggern aus europäischen Städten, unsere Time-Lapse-Reihe und die vielen Interviews, die wir bisher geführt haben.

Und jetzt ihr? Welcher war euer liebster Artikel? Was wünscht ihr euch noch öfter? Lasst es uns wissen – happy happy 3rd birthday!

Sharing is caring

3 Antworten zu “Recap // 3 Years amazed”

  1. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für drei fantastische Jahre, in denen ihr mein Leben jeden Tag bereichert habt!!!
    Besonders geliebt habe ich eure Wochenendtagebücher, mit denen ihr uns im Herbst an euren Erlebnissen teilhaben lassen habt!
    Weiter so und … schön sieht sie aus, die neue Seite!!

  2. Glückwunsch! Die neue Seite sieht klasse aus. Nur scheinen die neuen Beiträge leider nicht mehr auf Bloglovin zu erscheinen. Der letzte dort ist vom 29.2. Wisst ihr wieso?

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.