Wardrobe Essentials: Milenas 6 Lieblingsteile für den Sommer

11. Mai 2021 von in

Als ich jünger war, hatte ich auf den Sommer oft eher so mittelmäßig Lust. Denn so schön die heiße Zeit auch ist, irgendwie wusste ich nie so recht, was ich tragen möchte, ohne mich unwohl und viel zu nackt zu fühlen. Erst mit dem Älterwerden kamen nach und nach bestimmte Kleidungsstücke in mein Leben, in denen ich mich plötzlich auch an heißen Tagen rundum wohlfühlte – und dadurch den Sommer komplett neu zu schätzen lernte. Das Gefühl, sich bei 30 Grad luftig angezogen, aber nicht zu nackt zu fühlen, ist für mich die schönste Grundlage für den Sommer – und dieses Gefühl kann bei jedem durch komplett andere Kleidungsstücke hervorgerufen werden.

Für mich haben sich ein paar Essentials entwickelt, von denen ich mir jeden Sommer das ein oder andere neue Teil anschaffe. Und so mein Repertoire immer weiter perfektioniere, bis ich von all diesen Teilen, die an heißen Tagen immer gehe, eine Auswahl an idealen Schnitten und Materialien gefunden habe. Ein luftiges, schwarzes Midikleid aus Baumwolle oder Leinen gehört zum Beispiel dazu – und dieses hat mich schon im letzten Sommer glücklich gemacht. Hier kommen meine 6 Essentials für diesen Sommer!

Luftige Hosen

Sie haben den absoluten Unterschied für mich gemacht: Culottes und andere weite, luftige Hosen, am besten in Cropped-Länge. Sie sind einfach so unendlich viel angenehmer als Jeans, aber geben mir viel mehr als Shorts zu jedem Anlass das Gefühl, wirklich angezogen zu sein.

Midikleider

Dasselbe Gefühl gilt für Midikleider: Die Länge ist für mich perfekt, ich fühle mich wohl, und sie geben durch ihre Luftigkeit nochmal ein ganz anderes, freieres Sommergefühl als Hosen und Oberteile.

Leinenhemden

Bei keinem Tag am See darf es fehlen und wird übergezogen, wenn es mal windig wird. Aber auch bei Spaziergängen ersetzen leichte Leinenhemden im Sommer für mich die Jacke – ich liebe das Material und die universelle Einsatzbarkeit von Hemden, am liebsten oversize.

Birkenstocks

Für viele sind sie over, für mich absolute Teile für die Ewigkeit: Birkenstock-Sandalen mit dem Kork-Fußbett, das sich nach und nach an die individuelle Fußform anpasst. Es gibt im Sommer nichts bequemeres an den Füßen, und auch vom Aussehen her sind Birkenstocks für mich ewige Klassiker.

Bequeme Bikinis

Geblümtes Top / schwarzes Top / schwarze Hose / weißes Top mit Punkten / mintfarbenes Crinkle-Top

Dieses Jahr habe ich mich auf die Suche nach bequemen Bikinis gemacht, genauer gesagt: bequemen Bikini-Oberteilen. Denn so schön Push-Up-Bikinis auch aussehen, ich kann und will weder BHs, noch Bikini-Oberteile mehr tragen, in denen ich mich eingeengt und eingeschnitten fühle. Zum Beispiel durch Spaghetti-Träger, die einfach nie so wirklich bequem sind. Meine liebste neue Entdeckung sind Bikini-Oberteile in dieser Form, mit breiten Trägern und ohne Bügel. Sie halten alles gut, sind teilweise sogar ausgepolstert und ich mag den Look, obwohl sie gleichzeitig wahnsinnig angenehm zu tragen sind. Diese Bikini-Form ist für mich so ein Essential, dass ich sie mir gleich in verschiedenen Ausführungen angeschafft habe.

Shorts

Ein relativ neues Thema für mich sind Shorts, denn wirklich angezogen gefühlt habe ich mich in kurzen Hosen noch nie. Trotzdem gibt es Gelegenheiten, an denen im Sommer für mich nichts über luftige Shorts geht – am liebsten High Waisted und weiter ausgestellt. Im heißen Homeoffice, auf dem Balkon, im Park und am See: Seit letztem Jahr sind auch Shorts in meine Sommer-Essential-Garderobe eingezogen.

Was sind für euch die wichtigsten Teile im Sommer?

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

3 Antworten zu “Wardrobe Essentials: Milenas 6 Lieblingsteile für den Sommer”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.