Wieder da: So wars auf Kreta

25. Mai 2015 von in

Eine Woche Sonne, eine Woche Meer, eine Woche Freundinnen, eine Woche ohne Internet. Gestern wurden wir von nasskaltem Regenwetter in München empfangen, aber irgendwie kann nicht mal das die Laune trüben. Denn die Tage auf Kreta hätten nicht schöner sein können. Es war unsere längste Zeit ohne Internet, und wir konnten so richtig durchatmen. Mit dem Handy im Flugzeugmodus, den lieben Freundinnen an unserer Seite und der Nase in der Sonne war alles auf einmal so leicht und frei wie ewig nicht.

Letztes Jahr waren wir zum ersten Mal dort und schalteten auch zum ersten Mal das Internet ab, aber zwischendurch wurde doch ab und zu wieder reingeschaut. Dieses Jahr gab es dann eine noch radikalere Internetpause und das Handy war vom ersten Moment am Flughafen an die ganze Woche ohne Netz. Am Anfang war der Internetentzug noch ein bisschen spürbar, aber schon ab dem ersten Abend kam dann die absolute Ruhe. Kein Handychecken nach dem Aufwachen, keine Gesprächsunterbrechungen, keine Anspannung. Und auf einmal war der Urlaub ein richtiger Urlaub, wie man ihn von früher kennt. Mit endlosen Gesprächen über alles und nichts, vielen Runden Black Stories, Sonnenaufgangbeobachten im Morgengrauen und Stunden voller Nichtstun, Sonne und Meeresrauschen.

Viele von euch hat unsere Unterkunft interessiert, die allerdings privat ist. Wer aber trotzdem Lust auf Abgeschiedenheit und den schönsten Meeresblick Kretas hat, sollte sich die Thalori Apartements mit dem wunderschönen Infinity-Pool oder die Wanderpension von Gunnar und Luisa mit dem absolut besten Essen überhaupt ansehen!

Alles zum Thema Reisen

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

17 Antworten zu “Wieder da: So wars auf Kreta”

  1. Kann es noch schöner sein … aahh! Sieht nach einem absoluten Traum Urlaub aus, und dieser AUSBLICK … puh, da kommt Fernweh auf.

    Könnt ihr mir verraten, woher dieser blau/weiß gestreifte Jumpsuit ist, der auf dem wunderbaren Screaming orgasm Foto zu sehen ist? ;-)

    Liebe Grüße
    Carla

  2. oh, das sieht wirklich ganz fantastisch aus. ist das ein ferienhaus, in dem ihr da gewohnt habt? und dürft ihr verraten, wie und wo ihr das gefunden habt?

  3. Das sieht einfach traumhaft aus!! Und vielen Dank für die unterkunftsalternativen.
    Darf ich fragen, wie ihr eure Anreise gestaltet habt? Also per Auto und Fähre? Oder seid ihr geflogen und habt euch ein Auto gemietet?

    • Wir sind geflogen und haben und ein Auto gemietet, einen Fiat Panda um genau zu sein, der kostet für eine Woche nur 200 Euro. Bei den unbefestigten Bergstraßen dort wäre aber irgendwas Offroadmäßiges mehr zu empfehlen :)

  4. SO SO SO tolle Bilder !! Es sieht alles so schön aus. Ich will aaaauch..

    Amelie wo finde ich dein schwarzes Kleid? Richtig schön :-).

    Liebste Grüße
    Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.