Ätherische Öle: Die angenehmsten Duftmischungen für den Winter

24. November 2020 von in

Herbst und Winter sind für mich die Zeit der Düfte: Je mehr Zeit ich zu Hause verbringe, desto wichtiger ist es mir, den Diffusor anzuschalten oder Räuchermischungen anzuzünden. Denn jeder Duft hat einen Effekt darauf, wie ich mich in einem Raum fühle. Und die Wirkung der einzelnen ätherischen Öle hat sogar Einfluss darauf, wie gut ich mich im Homeoffice konzentrieren kann oder wie schnell ich abends einschlafe. Ein paar Duftkombinationen habe ich in den letzten Monaten für mich gefunden, aber sie sind nur ein klitzekleiner Einblick in die bunte Welt der Düfte.

Also habe ich ein paar Expertinnen gefragt, die sich schon länger mit ätherischen Ölen und Raumdüften beschäftigen. Hannah, Christina und Siska haben mir verraten, welche Duftmischungen sie am liebsten mögen. Das können zum einen Rezepte sein, wie viele Tropfen von verschiedenen Ölen gemeinsam ein harmonisches Ganzes ergeben, aber auch fertige Duftmischungen. Ich persönlich kaufe meine Ätherischen Öle am liebsten bei Primavera, liebe aber auch die Mischungen von Aesop oder Muji.

@hannah_lagom

Hannah hat mich dieses Jahr zu den Ätherischen Ölen gebracht, da sie neben ihrer eigenen Agentur, der Arbeit am Almost Magazin und anderen Projekten auch regelmäßige Workshops zu Ätherischen Ölen gibt. In der Frühjahrs-Quarantäne habe ich teilgenommen und euch hier davon erzählt. Das sind Hannahs drei liebste Ölmischungen:

Ätherische Öle

1. Fokus & gute Laune
4 Tropfen Green Mandarine
3 Tropfen Bergamotte
2 Tropfen Grapefruit
Perfekt im Diffuser neben dem Bett und morgens direkt anmachen, um aus dem Bett zu kommen!
2. Chakra 3 – Feel intention (von Aveda)
Ich bin gerade völlig verrückt nach dem Duft. Die ganze Reihe der 7 Chakra-Düfte ist toll, aber Chakra 3 liiiiiebe ich.
Ich sprühe es morgens in die Dusche und lasse mich mit dem Wasserdampf einhüllen. Die Mischung besteht vor allem aus Lavendel, Tannenbalsam und Zitrone.
3. Hippie Light: Patchouli, Bergamotte & Zypresse
Riecht nach den 70s – auf die beste Art und Weise.
 
4. Arise – Yoga Mischung (von doterra)
Macht den Kopf frei und schenkt Klarheit und Mut mit  Zitronenschale, Grapefruitschale, sibirischer Tanne und Osmanthusblüten.
5. Frische & Klarheit: Lemon Eucalyptus
Ich mag die Kombi aus Zitrone und Eukalyptus total. Bei der Mischung Lemon Eucalyptus von doterra ist auch noch Citronella dabei, was ich liebe.

@somanycliches

Siska inspiriert mich schon seit Jahren in Sachen Lebensstil, gutem Essen, bereichernen Büchern, Einrichtung und ihrer Wahrnehmung der Welt. Unsere Oman-Reise war ein umwerfend intensives Erlebnis, und seit sie einen Diffuser hat, möchte ich wissen, welche Mischungen sie so hineinträufelt.

1. Weihrauch & Kardamom

Für mich die Weihnachtsmischung schlechthin (und eine Hommage an den Oman-Urlaub mit Milena). Und Kardamom ist sowohl in der Kulinarik, als auch olfaktorisch mein absolutes Lieblingsgewürz! Warm, sinnlich und ein Hauch Zitrik, die der Weihrauch rauchig abrundet.

2. Zedernholz & Blutorange

Finde ich besonders nach einer ausgiebigen Herbstwanderung ganz wunderbar. Zedernholz in seiner feinen Aromatik erinnert mich an all die schönen Berghütten und Blutorange pusht die Kombi in eine herrliche Alltagsversion.

3. Rosmarin & Bergamotte

Meine Zen-Mischung für stressige Tage. Ich liebe Bergamotte für ihren tiefen zitrischen Duft, der nicht sofort verfliegt und wärmender ist, als der der klassischen Zitrone. Rosmarin hat eine beruhigende Wirkung auf Körper und Seele und holt gestresste Gemüter schnell wieder runter. Bergamotte passt übrigens auch super zu Basilikum, schön fresh und nicht aufdringlich.

@matchamornings_

Christina habe ich euch erst hier mit ihrer neuen Workshopreihe vorgestellt, und natürlich weiß die Wellness-Expertin auch alles über Ätherische Öle. Hier kommen Christinas liebste Duftmischungen:

1. Sacred Mountain – Fichte, Ylang Ylang, Tanne & Zedernholz

Wenn ich mal inmitten des Stadtdschungels waldbaden möchte, schnuppere ich einfach an der Sacred Mountain Duftmischung. Eine Mischung aus mehreren Baumölen. Richtig herrlich.

2. Citrus Fresh – Orange, Grapefruit, Tangerine, Zitrone, Grüne Minze

Zum Aufwachen und gegen den Nachmittagseinbruch im Büro liebe ich eine Mischung aus Zitrusdüften.

3. Love Sleep Bedroom Blend von this works – mit Ylang Ylang und Patchouli
Von this works gibt es eine Ölmischung für das Schlafzimmer. Wirkt entspannend – und soll nebenbei auch die Intimität fördern.
4. Citronella & Teebaumöl

Was sich jetzt sehr intense anhört, ist es auch. Ist eigentlich eine Mischung gegen Fliegen & Insekten, die ich aber so auch total gerne mag, um mal durchzureinigen.

Meine eigenen liebsten Mischungen sind:

1. Glücksgefühle von Primavera mit ein paar Tropfen Zitrone und Vanille

2. Béatrice von Aesop: Eine Mischung aus Patschuli, Atlaszeder und Zitronengras

3. Doterra On Guard: Die Mischung soll das Immunsystem unterstützen, für mich riecht sie aber auch unabhängig davon wahnsinnig gut und würzig – obwohl ich das Verkaufssystem von Doterra nicht gut finde, sind Mischungen wie diese wirklich besonders.

Und wer noch auf der Suche nach einem Diffuser ist, wird vielleicht hier fündig:

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Ätherische Öle: Die angenehmsten Duftmischungen für den Winter”

  1. Hi Milena,
    vielen Dank für die vielen Aroma Tipps! Mir ist abgesehen davon das wunderschöne Nachttischschränkchen aufgefallen – magst du verraten, woher du das hast? Lg Sophia

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.