Heilpflanzenextrakte für die Winterhaut: Meine Lieblingsprodukte von Dr. Hauschka

27. November 2019 von in ,

In Paris habe ich mich dieses Jahr verliebt: In die Marke Dr. Hauschka, die ich davor nur aus dem Badezimmerschrank meiner Mutter und aus meinen liebsten Bioläden kannte. Dr. Hauschka ist anders als viele Beautymarken: Als 100% zertifizierte Naturkosmetik hat die Marke einen ganzheitlichen Ansatz und stützt sich auf die anthroposophische Lehre Rudolf Steiners, die die Verbindung von Mensch und Natur herstellen will und sich an natürlichen Lebensrhythmen von Menschen und Pflanzen orientiert.

Die Dr. Hauschka Produkte basieren auf Heilpflanzenauszügen, die die Haut als Ganzes in ihrer selbstheilenden und -regenerierenden Fähigkeit unterstützen. Dabei wird nicht nach verschiedenen Hauttypen unterschieden, sondern nach Hautbildern, die sich durch innere und äußere Einflüsse immer wieder verändern können. Und auch die Pflanzen werden als Ganzes gesehen und verwendet, statt nur auf einzelne Wirkstoffauszüge zu setzen. Alle Produkte von Dr. Hauschka sind frei von chemisch-synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen, mehr zu den Inhaltsstoffen erfahrt ihr hier.

Die Kraft der Heilpflanzen kommt sowohl in den Pflegeprodukten, als auch in der Kosmetik von Dr. Hauschka zum Einsatz, was ich besonders spannend finde – normalerweise hat dekorative Kosmetik wie Lippenstifte oder Wimperntusche für mich nichts mit Pflege zu tun. Letztes Wochenende durfte ich im Wellnesshotel Das Goldberg in Österreich einmal tief durchatmen, bevor der Weihnachts-Marathon nun losgeht, und hatte dabei meine liebsten Produkte von Dr. Hauschka im Gepäck, die das ganze Wochenende zum Einsatz kamen. Mit meiner Lieblingsmaske ging es ins Dampfbad und in die Sauna, im Spa-Bereich ölte ich mir die Nägel ein, und vor dem Abendessen wurde mit dem Heublüten Kardamom Balsam geduscht – und das Wellness-Gefühl so noch schöner gemacht. Vom Hotel erzähle ich euch noch separat, heute zeige ich euch meine Dr. Hauschka-Highlights. Und ein großes Set gibt es außerdem für euch zu gewinnen:

Hier geht’s zur Verlosung auf Instagram!

Während im Bad Gasteiner Tal dieses Wochenende ein eisiger Sturm tobte, durfte ich im wohl gemütlichsten Hotelzimmer überhaupt in einem echten Kamin Feuer machen und in die Welt von Dr. Hauschka eintauchen. An einem Wellness-Wochenende schminke ich mich so gut wie gar nicht, zum Frühstück und zum Abendessen macht es aber doch immer Spaß, sich ein bisschen schön zu machen. Dafür hatte ich „Natural Spirits“, die Dr. Hauschka Limited Edition 2019 mit dabei. Sie besteht aus fünf Produkten, die zusammen einen wunderschön natürlichen Look kreieren und die Haut zusätzlich pflegen, was ich besonders auf den Lippen und am Augenlid sehr wohltuend finde.

Volume Mascara

Die Wimperntusche ist nicht schwarz, sondern moosgrün – eine meiner Lieblingsfarben dieses Jahr. Sie hält auch bei meinen störrischen Wimpern den Schwung gut und lässt sich vor allem sehr gut schichten, ohne zu verkleben. Die Mascara enthält Heilpflanzenauszüge aus Quittensamen, Seide und Candelillawachs.

Eye Definer

Diesen Stift mag ich ganz besonders, denn am Augenlid habe ich oft so trockene Haut, dass ich es selten schminke. Dieser khakifarbene Stift enthält Auszüge aus Wundklee, Quittenwachs und Sheabutter und fühlt sich total cremig auf der Haut an. Er unterstreicht den grünen Look der Wimperntusche und lässt sich entweder als Eyeliner oder mit dem Smudger am anderen Stiftende als Lidschatten verwenden.

Blush Duo

Das Rouge-Duo in Apricot und Rosé lässt sich entweder vermischen, oder beide Töne separat auftragen: Apricot als Highlighter auf die Wangenknochen, Rosé als Rouge auf die Wangen. Der Puder auf Kieselerde-Basis enthält Heilpflanzenauszüge aus Salbei und Zaubernuss, Wundklee und Kieselsäure.

Eyeshadow Palette Duo

Die Eyeshadow Palette enthält zwei Töne, die absolut jedem stehen und aus denen sich ganz leicht ein Look für abends zaubern lässt: Der helle Ton ist für die Innenseite des Augenlids, der braune Ton für außen. Das Eyeshadow Duo enthält Seidenpulver, Kieselsäure, Kieselerde, Auszüge aus Wundklee, Zaubernuss und Schwarztee.

Lipstick 20 in Altrosa

Und zum Schluss mein Lieblingsprodukt: Der Lippenstift in Altrosa, einem universellen Nude-Ton, den wirklich jeder tragen kann – und der so gut pflegt wie meine liebsten Lipbalms. Er enthält Auszüge aus Rosenblüten, Wundklee, Mandelöl und Carnaubawachs und fühlt sich unheimlich seidig auf den Lippen an. Hier habe ich euch im Sommer schon von ihm vorgeschwärmt.

Ganz neu gelauncht wurde außerdem das Hauschka Zirbelkiefer Meersalz Reinigungsgel und der Heublüten Kardamom Reinigungsbalsam, die ihr beide zusammen mit der Limited Edition gewinnen könnt.

Die Reinigungsgele sind gleichermaßen Duschgel und Handseife und reinigen die Haut besonders mild. Sie enthalten wie alle Dr. Hauschka Produkte pflegende Heilpflanzenauszüge und sind mit Duftkompositionen aus ätherischen Ölen für zwei unterschiedliche Momente des Tages eingestellt.

Zirbelkiefer Meersalz Reinigungsgel

Mit Meersalz von der Algarve und Rosmarinwasser ist das Reinigungsgel auf den belebenden Start in den Tag eingestellt. Morgens unter der Dusche verwendet, aktivieren ätherische Öle aus Zirbelkiefer und Eukalyptus Körper und Geist und wirken erfrischend.

Heublüten Kardamom Reinigungsbalsam

Abends kommt der Heublüten Kardamom Reinigungsbalsam zum Einsatz. Er reinigt sanft mit seiner cremigen Textur und enthält Heublütenextrakte und Avocadoöl, außerdem ätherische Öle aus Kardamom und Cassia, die entspannen.

Neben der Limited Edition und den Reinigungsgelen hatte ich außerdem noch ein paar Dr. Hauschka Pflege-Klassiker mit dabei. In ein paar davon habe ich mich in Paris und im Laufe dieses Jahres schon verliebt, dazu kamen noch ein paar Klassiker, die ich neu ausprobiert habe. Jedes der Produkte ist wahnsinnig angenehm und hat das Wellness-Gefühl so richtig vollkommen gemacht. Hier sind meine Highlights aus dem klassischen Dr. Hauschka Sortiment:

Gesichtswaschcreme

Von der Gesichtswaschcreme schwärmte mir Julia Dalia in Paris so liebevoll vor, dass sie seitdem fast mein Lieblingsprodukt von Dr. Hauschka ist. Die Creme ist kein Cleanser, sondern kommt danach zum Einsatz: Man mischt 1-2 Zentimeter mit etwas Wasser in den Handflächen, wodurch die auf Mandelmehl basierende Textur cremig wird. Dann drückt man die duftende Creme ein paar Mal mit den Händen auf das Gesicht auf, atmet tief ein und lässt sie etwas einwirken, bevor man sie mit lauwarmem Wasser abwäscht. Die Waschcreme pflegt mit Ringelblume, Kamille, Johanniskraut, Wundklee und Mandel und erhält den natürlichen Lipidmantel der Haut.

Aufbauende Maske

Die Aufbauende Maske fördert mit den Heilpflanzen Rose, Eibisch und Stiefmütterchen die Regenerations- und Erneuerungsfähigkeit der Haut. Dazu spendet sie mit Rosenwasser, Rosenblütenauszug, Rosenwachs und ätherischem Rosenöl, Mangobutter, Avocadoöl und Mandelöl intensive Feuchtigkeit – und hilft der Haut, sich aus eigener Kraft zu stärken und die Feuchtigkeit zu bewahren. Im Winter kann man die Maske auch dünn unter der Tagespflege oder als Kur 4-6 Wochen statt der Tagescreme verwenden – übrigens auch in der Augenpartie.

Neem Nagelöl

Dieses Öl ist der absolute Geheimtipp für trockene Nagelhaut und brüchige Nägel. Ich benutze es seit ein paar Wochen und habe euch hier schon davon erzählt, und neben der Langzeitwirkung ist der direkte Effekt wirklich erstaunlich: Achon ein, zwei Stunden nach dem Auftragen ist die Nagelhaut schön wie nie. Auszüge aus Neem, Wundklee und Kamille pflegen die Nagelhaut und stärken den Nagel, sodass er gestärkt nachwächst.

Handcreme

Bei Handcremes gibt es meiner Meinung nach große Unterschiede. Einige fühlen sich im ersten Moment toll an, haben aber gar keine Langzeitwirkung – die klassische Handcreme von Dr. Hauschka hat meine Erwartungen wieder erfüllt. Zum ersten Mal wurde sie mir neulich auf einem Pressday bei einer Handmassage aufgetragen, und meine Hände haben sich auch noch Stunden später wahnsinnig gut angefühlt. Die Creme zieht sehr schnell ein und wirkt mit Schlehenblüten, Wundklee und Eibisch feuchtigkeitsbewahrend und stärkt die Widerstandskraft der Haut – besonders im Winter sehr wohltuend.

Gesichtstonikum

Das absolute Hype-Produkt von Dr. Hauschka, das immer fällt, wenn man die Marke anspricht, ist das Gesichtstonikum. Facial Mists liebe ich ja ohnehin sehr, wie ich euch schon hier erzählt habe. Dieses geht sowohl auf der gewaschenen Haut, als auch zur Erfrischung und Make-up-Fixierung zwischendurch. Es unterstützt ebenfalls die hauteigenen Regenerationskräfte mit den Heilpflanzen Zaubernuss und Wundklee und ätherischen Ölen. Die Feuchtigkeitsprozesse werden reguliert, die Stoffwechseltätigkeit angeregt.

Gesichtsmilch

Eine Tagespflege, die so dünnflüssig ist, dass man ihr wenig zutraut – die aber auf der Haut eine erstaunliche Wirkung hat. Die Gesichtsmilch unterstützt die natürliche Fett- und Feuchtigkeitsbildung der Haut, was man kurz nach dem Auftragen und Einziehen in einem wahnsinnig schönen Glow bemerkt. Wundklee, Zaubernuss und Karotte beleben, erfrischen und bringen die Lipidversorgung der Haut ins Gleichgewicht, sie wird rosig und trockene Stellen verschwinden. 

Vielleicht habe ich manchen von euch Lust gemacht, in die Welt von Dr. Hauschka einzutauchen. Gerade jetzt im Winter, wenn die Haut durch Heizungsluft und Kälte trocken wird, fühlen sich die Produkte wahnsinnig wohltuend an. Mir gefällt der ganzheitliche Ansatz, die Haut in ihrer eigenen Regenerationsfähigkeit zu unterstützen, besonders – und so einige der Dr. Hauschka Produkte gehören schon jetzt zu meinen absoluten Favoriten aus diesem Jahr.

Viel Spaß bei der Verlosung: Hier geht es zum Instagram-Post!

– in Zusammenarbeit mit Dr. Hauschka –

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.