Töpfern zu Hause mit Keramiplast

Töpfern zu Hause: Keramiplast und Ideen für Anfänger

6. November 2020 von in

Egal, ob einem gerade vom Weltgeschehen der Kopf platzt oder man einfach mal die Lockdownzeit ohne Screentime verbringen will: Gerade bin ich über jede Idee dankbar, die mich runterkommen lässt, bei der meine Augen nicht an einem Bildschirm kleben, ich etwas Kreatives und bestenfalls sogar etwas mit meinen Händen mache. Kochen zum Beispiel, ausmisten oder meine Mitbewohnerin fachsimpelnd bei ihrer Beautyroutine beobachten gehören gerade zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Und je länger ich über weitere Möglichkeiten nachdenke, desto mehr Ideen ploppen in meinem Kopf auf, die ich alle am liebsten direkt machen würde – so viel Zeit gibt es leider selbst im Lockdown nicht.

Komplett süchtig bin ich seit etwa einer Woche nach dem Töpfern. Das bin ich grundsätzlich immer, wenn ich mal wieder damit anfange, bisher war das aber natürlich nur in Töpferkursen oder Anlaufstellen mit Brennofen so richtig möglich. Denn die Joy of Pottery ist das eine (ich liebe schon, wie sich Ton nur anfühlt, ganz zu schweigen vom Formen und Kneten). Das andere ist, daraus auch wirklich langlebige Objekte zu machen, was normalerweise nur durch das Brennen passiert. Von Antonia, ihrerseits geinfluenced von Jana, kenne ich seit dem Sommer Keramiplast, eine Abwandlung vom klassischen Ton, die auch wirklich komplett ohne Brennen an der Luft trocknet. Man kann Keramiplast Online bestellen und braucht anschließend eigentlich nicht viel mehr als eine Unterlage, ein Nudelholz, evtl. Messer und Schwamm, Farben (z.B. Acryl) und diese Fixierung, die das Ganze wasserfest macht.

Viel Vorbereitung braucht man also nicht – die wichtigere Frage ist aber: Was töpfert man denn nun zu Hause, ohne Drehscheibe und als Anfänger? Mit Drehscheibe zu Töpfern eröffnet natürlich viel mehr Möglichkeiten, aber kleine Vasen, Teller und Tassen können auch ohne Scheibe erstaunlich schön aussehen. Dazu kommen Räucherstäbchenhalter, Seifenschalen, Kerzenhalter oder Tabletts – ich habe mich auf Instagram und Pinterest mal ein bisschen umgesehen, und hier meine liebsten Ideen für Töpferanfänger zusammengestellt!

Die unperfekt-perfekten Tassen

 

View this post on Instagram

 

A post shared by BETTUNIKA (@bettunika) on

Die Brüste-Dose

 

View this post on Instagram

 

A post shared by by JANA HUHN (@vonkopfbisfuss_) on

Die Rosa-Wolken-Vase

 

View this post on Instagram

 

A post shared by BETTUNIKA (@bettunika) on

Zitronen-Vasen (in kleinen Versionen)

 

View this post on Instagram

 

A post shared by MARSANOVINTAGE (@marsanovintage) on

Die Lavendel-Seifenschalen

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Moffat claycraft (@moffatclaycraft) on

Und alle Ideen aus dem Titelbild und viele mehr gibt es gesammelt auf meinem Töpfer-Pinterest-Board – to be continued!

 

Viel Spaß beim Töpfern!

Sharing is caring

6 Antworten zu “Töpfern zu Hause: Keramiplast und Ideen für Anfänger”

  1. Liebe Milena,
    Dein Artikel kommt genau zur rechten Zeit! Auch ich habe in der letzten Zeit gemerkt, wie sehr mir kreative und auch händische Arbeit einfach fehlen und wie schön es auch ist, mit Farben und Materialien zu arbeiten und das zu erspüren!
    Grade gestern hatte ich mich noch mit einer Freundin unterhalten, dass wir gerne Töpfern würden, es aber mangels Platz und Ofen schlecht machen können.
    Da kommt dein Tipp mit Keramiplast genau richtig! Das werde ich mir mal anschauen und mich dann kreativ austoben.
    Danke dafür und ich bin gespannt, was du damit machst. Würde mich auch über einen Follow Up Post freuen und auch mehr Ideen!

    Ganz liebe Grüße aus Köln

    Lisa.

  2. Liebe Milena,

    was für eine tolle Idee, vielen lieben Dank fürs Teilen! Eine Frage noch: Sind die Endprodukte aus Keramiplast denn tatsächlich wasserfest? :)

    Liebe Grüße
    Julia

    • Als Essgeschirr sollte man Keramiplast nicht unbedingt verwenden, das kommt ein bisschen auf den Lack an, den man zum Versiegeln benutzt. Ich habe diese Fixierung https://bit.ly/3k1eZ9K, die aber nicht für Essgeschirr geeignet ist. Es geht aber auch z.B. Klarlack, da muss man immer schauen, was auf der Verpackung steht!

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.